Nähen und Sticken für Anfänger
Vorherige Anleitung: Süße Muffins aus Wolle – Für Anfänger
mehr erfahren...
Nächste Anleitung: Zwei in Einem – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...

Fang-frisch an! — So einfach geht dir Dein erstes Nähprojekt von der Hand und an den Haken.

Aufgepasst, hier geht es los zur Expedition Aquarium. Ob Gold- oder Silberfisch, Scholle oder Forelle, Makrele oder Lachsersatz, hier kannst du dein Seepferdchen an der Nähnadel machen.
Für diesen schönen Fisch haben wir dir ein Schnittmuster zum Ausdrucken vorbereitet, was du natürlich gerne verwenden kannst. Wir freuen uns aber auch sehr, wenn wir dich ermuntern können dein ganz eigenes Exemplar aus einem Meer aus Stoffen zu angeln. Tauche ein und leg los!

Das brauchst du dafür

  1. Hake ab, was du schon hast!

Anleitung

1

Schneide die Filzplatte parallel zur langen Seite in 2 gleichgroße Stücke.
Drucke die Motivvorlage aus, schneide Sie zu und stecke sie mit Nadeln auf dem Filz fest. Umfahre die Kontur mit einem Bleistift.

2

Schneide den Fisch aus Filz zu. Lege ihn auf das zweite Filzstück,
umfahre die Kontur erneut mit dem Bleistift und schneide den zweiten Fisch zu.

3

Stecke beide Filzfische mit den Stoffclipsen exakt übereinander.
Am Fischbauch lässt du eine ca.12-15 cm große Öffnung, diese markierst du mit Stecknadeln.

4

Fädel das Nähgarn in die Nähnadel, dann umnähe den Fisch knappkantig in kleinen Stichen.(Stichlänge ca. 0,5 cm) Der Fischbauch bleibt noch offen.

5

Fülle nun den Fisch mit Watte. Der Holzstab hilft dir beim Befüllen der schmalen, hinteren Fischflosse.

6

Schließe den Bauch mit den Stoffclipsen, dann nähe ihn zu.

7

Übertrage ca. 50 Fischschuppen von der Motivvorlage auf die Rückseite des Kunstleders und schneide Sie aus.

8

Zum Ankleben der Fischschuppen gebe etwas Textilkleber in ein Schälchen. Trage mit dem Schaschlikspieß etwas Klebstoff auf die gerade Kante der Fischschuppen auf. Starte mit dem Aufkleben der ersten Schuppenreihe.

9

Stecke die ersten geklebten Schuppen mit Stecknadeln fest. Klebe die nächste Reihe auf Lücke versetzt unter die erste Reihe der Schuppen. Wiederhole den Vorgang Reihe für Reihe.

10

Zum Aussticken des Mundes fädele einen ca. 50 cm langen Wollfaden durch die Sticknadel. Steche zwischen den beiden Filzlagen am äußeren Rand ein und am oberen Mundwinkel wieder aus. Ziehe den Faden soweit durch, dass noch ca. 10 cm des Garns am Rand herausschauen.

11

Steche mit der Nadelspitze nach ca. 5 mm erneut in den Filz ein. Führe die Nadel unter dem Filz weiter, dann führe die Nadelspitze nach ca. 5 mm wieder nach oben.

12

Ziehe das Garnende ganz durch. Dann führe die Nadelspitze zurück zum Einstichloch des vorangegangen Stichs und wiederhole Schritt 11.
Der Mund wird im sogenannten Rückstich, auch Steppstich genannt, bestickt. (Siehe auch unter Basiswissen Nähen/Sticken)

13

Wiederhole den Rückstich, bis du an der unteren Kante angelangt bist.
Dann sticke den Mund auf der anderen Fischseite aus. Zum Schluss, verknote die Fadenenden in der Naht.

14

Trage etwas Klebstoff auf die Rückseite der Kullerauen auf.
Positioniere sie und lass Deinen Fisch noch etwas ruhen, bis sein Schuppen und Augen fest verklebt sind.

15

Danach könnt ihr gemeinsam auf Tauchstation gehen.

 

Nähen und Sticken lernen

1
Nähen und Sticken — was brauche ich?
mehr erfahren...
2
Deine Vorlage
mehr erfahren...
3
Der Anfang beim Nähen und Sticken
mehr erfahren...
4
Der Vorstich
mehr erfahren...
5
Der Rückstich oder Steppstich
mehr erfahren...
6
Der Spannstich
mehr erfahren...
7
Der Überwendlingstich
mehr erfahren...
8
Etwas Zusammennähen
mehr erfahren...
9
Das Ende beim Nähen und Sticken
mehr erfahren...

Beliebte Anleitungen

Nähen lernen mit Elinor – Für Anfänger
mehr erfahren...
Faultier als Wandschmuck – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Für Fußballfans – Für Anfänger
mehr erfahren...