Nähen und Sticken für Fortgeschrittene
Vorherige Anleitung: Gehäkelter Lampenschirm – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Nächste Anleitung: Einkaufsbeutel nähen und besticken – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...

Mousepad für Katzenfans — Hier tanzt die Maus der Katze auf der Nase herum

Für dieses selbstgemachte Mousepad aus Waschpapier brauchst du eine Nähmaschine. Waschpapier sieht aus wie Leder, ist aber vegan und lässt sich super nähen und bemalen.

Das brauchst du dafür

  1. Hake ab, was du schon hast!

Anleitung

1

Lege einen A4-Bogen Transparentpapier in einen Drucker und drucke das Katzenmotiv aus.

2

Drehe das Motiv mit der Vorderseite nach unten, lege es vor dich auf den Tisch

3

und schwärze die Linien mit einem weichen Bleistift.

4

Nun nimmst du das Waschpapier und legst die Katze mit der geschwärzten Rückseite auf das Waschpapier.

5

Du überträgst das Motiv auf das Waschpapier, indem du die Linien mit dem Bleistift nachmalst. Dabei gar nicht so sehr aufdrücken, sonst bilden sich Rillen im Waschpapier. Um das Motiv herum lässt du ca. 1cm Rand stehen.

6

Super, hat geklappt. Die Katze ist auf dem Waschpapier.

7

Um auszuprobieren wie sich das Waschpapier nähen lässt, nimmst du dir ein kleines Stück, zeichnest vielleicht einen Bogen und versuchst dann mit einem einfachen Steppstich und weißem Nähgarn, den Bogen nachzunähen. Am besten ein paarmal üben, damit du gleich die Umrisse der Katze nachsteppen kannst.

8

Bevor du mit der Umrisslinie des Katzenkopfes beginnst, feuchtest du das Waschpapier von hinten etwas an. Dadurch wird es weicher und lässt sich leichter nähen. Lege nun dein Motiv so unter die entsprechende Markierung des Nähfußes an der Nähmaschine, das du mit der Nähnadel direkt auf der Linie nähen kannst. Senke den Nähfuß ab und beginne sehr langsam zu nähen. Am Anfang und Ende der Nählinie, sicherst du die Naht, indem du einmal kurz vor- und gleich wieder zurücknähst. Nähe entlang der Linie und drehe das Waschpapier entsprechend der Linienform. Bei den Spitzen der Ohren, lässt du die Nadel im Papier, hebst den Nähfuß an und drehst das Papier in die richtige Richtung.

9

Als nächstes machst du gleich mit dem Umriss des Katzengesichtes weiter.

10

Jetzt ist schon die linke und rechte Katzenpfote dran.

11

Nähe nun jedes Barthaar der Katze einzeln, positionier die Nähmaschine möglichst genau und nahe sehr langsam. So kannst du gut das Material entsprechend der Linienform drehen.

12

So, die Barthaare sind genäht!

13

Schneide zwischendurch die Fadenenden mit einer Schere möglichst nah am Waschpapier ab. Sonst verlierst du in dem Wirrwarr von Fäden und Linien leicht den Überblick.

14

Das Katzengesicht ist schon fast fertig!

15

Als nächstes nähst du die rechte Augenbraue.

16

Anschließend ist natürlich die linke dran.

17

Nähe nun die beiden angedeuteten Mimiklinien im Katzengesicht.

18

Nun geht es an die Umrisse der Katzenaugen, zuerst nähst du das linke Auge

19

und dann auch gleich noch das rechte Auge.

20

In den Augenumriss hinein, nähst du am rechten Auge die äußeren Linien der Pupillen.

21

Das rechte Auge ist geschafft, du musst nur noch die Fäden abschneiden.

22

Die gleichen Arbeitsschritte machst du auch mit dem linken Auge.

23

Auf der Katzenrückseite kannst du die Fäden auch etwas kürzer schneiden, damit sie nachher nicht am Rand hervorgucken.

24

Nun nimmst du den Antirutschstoff zur Hand und legst die gummierte Seite nach unten. Auf dem Stoff positionierst du deinen Katzenkopf.

25

Mit dem Bleistift zeichnest du grob den Umriss nach.

26

Den Umriss schneidest du aus, min. 1cm muss ringsherum um den Bleistiftumriss noch stehenbleiben.

27

Nun verteilst du auf der gesamten Fläche eine Schicht Klebstoff. Positioniere deine Katze auf der Fläche, drücke alles gut zusammen, leg ein paar schwere Bücher darüber und lasse den Klebstoff ca. 20 min. trocknen.

28

Nach dem Trocknen schneidest du beide verklebte Schichten zusammen aus. Um den genähten Rand lässt du ca. 5mm stehen.

29

Geschafft, das Mouse- bzw. Katzenpad ist fast fertig!

30

Nimm dir die schwarze Textilfarbe und

31

male in das linke Katzenauge eine schwarze Iris

32

und natürlich auch eine in das rechte Auge.

33

Mit weißer Farbe malst du noch die Pupillen und für das Näschen mischt du etwas rote Farbe dazu.

34

Hurra, jetzt kannst du die Maus tanzen lassen!!

Nähen und Sticken lernen

1
Nähen und Sticken — was brauche ich?
mehr erfahren...
2
Deine Vorlage
mehr erfahren...
3
Der Anfang beim Nähen und Sticken
mehr erfahren...
4
Der Vorstich
mehr erfahren...
5
Der Rückstich oder Steppstich
mehr erfahren...
6
Der Spannstich
mehr erfahren...
7
Der Überwendlingstich
mehr erfahren...
8
Etwas Zusammennähen
mehr erfahren...
9
Das Ende beim Nähen und Sticken
mehr erfahren...

Beliebte Anleitungen

Einkaufsbeutel nähen und besticken – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Mousepad für Katzenfans – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Igelbrosche, selbst gestickt – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...