Nähen und Sticken für Anfänger
Vorherige Anleitung: Schlüsselband aus Filz nähen – Für Anfänger
mehr erfahren...
Nächste Anleitung: Igelbrosche, selbst gestickt – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...

Aus weiß mach bunt! — Wie du normale Socken in echt coole Hingucker verwandelst.

Aus Japan kommt eine Stofffärbe-Technik, die SHIBORI heißt. Dabei wird der zu färbende Stoff mit unterschiedlichen Techniken zu festen Päckchen zusammengepackt. Das Päckchen verhindert eine gleichmäßige Färbung. Jedes Päckchen ist eine Überraschung! Viel Spaß beim Auspacken!

  • Hake ab, was du schon hast!

Und so geht’s:

1

Bevor du loslegst, sollten die Socken am Vortag gewaschen werden, damit der Stoff auch gut die Farbe aufnimmt. Nimm dir die erste trockene Socke und falte das Sockenbündchen einmal bis zur Mitte. Durch mehrmaliges darüber streichen oder bügeln, die Mitte markieren.

2

Nun wieder auffalten und den Sockenrand bis zur Mitte falten. Socke wenden und die andere Seite bis zur Mitte falten (Ziehharmonika). Dabei kann man gar nichts falsch machen! Je nachdem, wie du faltest, entsteht nachher beim Färben das Muster.

3

Damit das gefaltete Bündchen nicht wieder aufgeht, wird es mit einer Wäscheklammer fixiert.

4

Jetzt umwickelst du das Ende mit einem Haushaltsgummi.

5

In gleichmäßigen Abständen umwickelst du die Socke mit weiteren Haushaltsgummis. Die Gummis so oft drumwickeln, bis sie richtig fest sitzen.

6

In die Zwischenräume zwischen die Gummis klammerst du jeweils eine Wäscheklammer.

7

Diese Arbeitsschritte wiederholst du auch für die zweite Socke. Zusätzlich kannst du auch noch kleine Holzscheiben mit Gummis auf der Socke fixieren. Das muss aber nicht unbedingt sein.

8

Wenn beide Sockenpäckchen fertig sind, werden sie für ca. 20 Minuten in eine Schüssel mit Wasser gelegt, damit sie überall richtig nass werden. Anschließend die Päckchen rausnehmen, etwas ausdrücken und beiseite legen.

9

Jetzt nach Färbeanweisung auf deiner Farbpackung die erforderliche Menge Kochsalz in eine Schüssel geben.

10

Dazu kommt das Färbepulver aus der Packung.

11

Den Tisch solltest du spätestens jetzt mit einer Plastikfolie schützen und die Gummihandschuhe bereitlegen.

12

Die Menge Wasser entsprechend der Färbeanleitung in einem Wasserkocher erhitzen und dann zu dem Salz und dem Färbepulver geben. Vorsichtig umrühren, damit sich alles gut auflöst.

13

Die Sockenpäckchen für ca. 1 Stunde in das Färbebad legen und aufpassen, dass alles gut vom Färbewasser bedeckt ist.

14

Anschließend herausnehmen und mehrmals in klarem Wasser gut ausspülen.

15

Jetzt wird es richtig spannend! Die Päckchen kannst du jetzt auspacken …

16

… und die entstandenen Muster bewundern!

17

Jede Socke ist einmalig und es gibt keine zwei gleichen!

18

Aufhängen, trocknen lassen und anziehen! Cool!

19

Und weil es gerade solchen Spaß macht, kannst du gleich noch eine zweite Färbemethode ausprobieren, das Abbinden mit Schnur.

20

In der vorderen Mitte deiner Socke fängst du an und bindest den ersten Stoffzipfel mit einem Stück Schnur ab.

21

Diesen Arbeitsschritt wiederholst du, bis kein Zipfel mehr Platz hat.

22

Jetzt bindest du Stoffzipfel an der rechten Sockenseite ab. Unbedingt ganz fest zubinden, damit keine Farbe an die Stellen kommt.

23

Nun auch noch die linke Sockenseite abbinden.

24

Das gleiche machst du auch mit der dazugehörigen zweiten Socke.

25

Jetzt wiederholst du die Arbeitsschritte 8-12 von oben in der Anleitung. Und tauchst dann die Sockenpakete in das neue Färbebad.

26

Weil wir einen Verlauf erzielen wollen, nimmst du sie schnell wieder heraus und nur der Teil, der eine dunklere Färbung bekommen soll, bleibt im Färbebad. Mit Hilfe einer Klammer befestigst du die Socken am Rand und lässt sie für ca. 1 Stunde im Wasser. Anschließend wiederholst du den Arbeitsschritt 14.

27

Die Schnüre kannst du nun einfach von den Socken zupfen.

28

Ein neues lustiges Muster ist entstanden!

29

Trocknen lassen und freuen!

 

Nähen und Sticken lernen

1
Nähen und Sticken — was brauche ich?
mehr erfahren...
2
Deine Vorlage
mehr erfahren...
3
Der Anfang beim Nähen und Sticken
mehr erfahren...
4
Der Vorstich
mehr erfahren...
5
Der Rückstich oder Steppstich
mehr erfahren...
6
Der Spannstich
mehr erfahren...
7
Der Überwendlingstich
mehr erfahren...
8
Etwas Zusammennähen
mehr erfahren...
9
Das Ende beim Nähen und Sticken
mehr erfahren...

Beliebte Anleitungen

Igelbrosche, selbst gestickt – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Aus weiß mach bunt! – Für Anfänger
mehr erfahren...
Geschenkidee: Stoff gestalten und Brillenetui nähen – Für Profis
mehr erfahren...