Filzen
1
Vorherige Anleitung: Nadelfilzen oder Trockenfilzen — Was brauche ich?
mehr erfahren...
1
Nächste Anleitung: Formen filzen
mehr erfahren...

Bunte Formen auffilzen — Jetzt wird es richtig bunt: Formen auffilzen

Wie du Muster und Farben auffilzen kannst: Filzwolle gibt in so vielen unterschiedlichen und tollen Farben. Da macht es richtig Spaß noch kleine Muster, Blüten oder Schrift aufzufilzen. Wie das genau geht, siehst du hier.

1

Blüte formen und auflegen: Überlege dir in welche Farbe du Deine Blüte oder dein Muster auffilzen möchtest. Dann zupfst du ein kleines Stück der farbigen Wolle heraus. Nun formst du es vorsichtig zwischen Deinen Fingerspitzen vor. Für eine Blüte bereitest du ein kleines ovales Blüteblatt vor. Lege es dorthin, wo du später die Blüte haben willst.

2

Blüte auffilzen: Dann filzt du das Blütenblatt mit einigen Stichen fest. Mache viele Stiche, aber diese nicht zu tief. Es gibt auch feine, also dünnere Filznadeln diese sind besonders gut zum Auffilzen von kleinen Blüten, dünner Schrift oder Mustern.

3

Blütenmitte formen: Für die kleine Blütenmitte formst du aus der gelben Wolle eine ganz kleine Kugel zwischen Deinen Fingerspitzen vor. Jetzt legst du sie in die Mitte der Blüte.

4

Blütenmitte formen: Bestimmt weißt du schon was jetzt kommt. Natürlich muss dein gelber Punkt auch noch fest gefilzt werden. Am besten geht es wieder, wenn du mit der Nadelspitze ganz genau zielst und den Punkt dann vorsichtig fest filzt. So kannst du jetzt viele Blüten auf dein Herz filzen. Sehr nett sieht es auch aus, wenn du die Blüten in unterschiedlichen Größen oder Farben machst.

5

Linien oder Buchstaben auffilzen

Linie rollen und auflegen: Und du kannst mit der Filzwolle sogar Schreiben. Du kannst ganz einfach einzelne Buchstaben oder einen Namen auf Deine Filzkunstwerke filzen. Zupfe dazu einen Rest farbige Wolle heraus und rolle diese zwischen den Handflächen zu einer ganz dünnen Schlange. Jetzt legst du die „Wollschlange“ so hin wie dein Buchstabe später aussehen soll.

6

Linie auffilzen: Jetzt zielst du mit der Filznadel wieder ganz genau und stichst mit vielen, aber auch nicht so tiefen Stichen den Buchstaben fest. Und passe gut auf Deine Finger auf.

Auf die gleiche Art kannst du natürlich auch Streifen, Wellen oder andere Muster auffilzen.

7

Vertiefungen filzen: du kannst auf Deine Filzfiguren auch kleine Muster oder Vertiefungen direkt in die Filzoberfläche filzen ohne eine andersfarbige Filzwolle. Dazu stichst du genau dort entlang, wo du eine Linie machen möchtest. Und wenn du ganz viele, etwas festere Stiche dicht hintereinander setzt, kannst du schon bald Deine Rille sehen.

Beliebte Anleitungen

Wand-Deko mit Wolle – Für Profis
mehr erfahren...
Kissenbezug nähen und Verlauf färben – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Mein magisches Frühlingsarmband – Für Anfänger
mehr erfahren...