Stricken
1
Vorherige Anleitung: Dein Strickstück soll schmaler werden
mehr erfahren...
1
Nächste Anleitung: Abketten
mehr erfahren...

Du brauchst mehr Maschen als du auf den Nadeln hast

…kein Problem, jetzt werden Maschen dazu gestrickt:
Maschen aufnehmen

1

Masche stricken und auf der Nadel liegen lassen: Manche Strickstücke müssen an einer Stelle größer werden. Dazu brauchst du mehr Maschen auf den Stricknadeln, als du sie bisher hast. Das ist aber gar kein Problem, es werden einfach neue Maschen dazu gestrickt. Das heißt Maschen aufnehmen. (Vielleicht weil sie „netterweise“ aus dem normalen Faden gemacht und nun mit auf die Nadel genommen werden.) Stricke eine Masche rechts und lasse sie auf der linken Nadel liegen.

2

In hintere Maschenschlinge einstechen: Jetzt stichst du mit der rechten Nadelspitze in die Masche, die noch auf der linken Nadel liegt. Steche dabei von oben ein, so dass du durch den hinteren Teil der Masche stichst.

3

Masche abstricken: Hole den Faden jetzt wie gewohnt durch die Schlinge. Dann schiebst du sie von der linken Nadel.

4

Es sind zwei neue Maschen entstanden: Jetzt kannst du auf der rechten Nadel gut sehen, dass eine neue Masche dazu gekommen ist. So einfach ist das mit dem Maschen zunehmen.

Beliebte Anleitungen

Wand-Deko mit Wolle – Für Profis
mehr erfahren...
Kissenbezug nähen und Verlauf färben – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Mein magisches Frühlingsarmband – Für Anfänger
mehr erfahren...