Häkeln für Anfänger
Vorherige Anleitung: Filzkugel-Weihnachtskarten nähen – Für Anfänger
mehr erfahren...
Nächste Anleitung: Buchzeichen mit Herz in fröhlichen Farben besticken – Für Anfänger
mehr erfahren...

Blumenampel aus Makramee selber machen — Eine Blumenampel selbstgemacht ist ein tolles Geschenk, z. B. für Mama oder die beste Freundin!

Hast du schon mal was von Makramee gehört? Das ist eine ganz alte Knotentechnik. Die gibt es eigentlich schon seit der Zeit, als die Kreuzritter noch über die Lande zogen. Sie brachten diese Technik nach Europa, also zu uns. Bei dieser Blumenampel allerdings musst du nur einen Knoten können, und das ist der einfachste Knoten der Welt: Schnur zur Schlaufe legen und das Schnurende einfach durchziehen.

Das benötigst du für die Blumenampel:

  1. Hake ab, was du schon hast!

Und so geht’s:

1

Schneide 4 Schnüre zu. Jede Schnur sollte 3 m lang sein.

2

Ziehe alle 4 Schnüre bis zur Mitte durch den Gardinenring.

3

Nimm eine gleichfarbige, etwa 30 cm lange Schnur zur Hand und lege nah am Ring eine tropfenförmige Schlaufe.

Damit du es besser erkennen kannst, haben wir zum besseren Verständnis ein schwarzes Garn verwendet.

4

Wickel nun diese Schnur ein paar Mal um alle Bänder.

Wickel das oben herausstehende Ende und die Schlaufe unten nicht mit ein! Jetzt fädelst du das Ende, das beim Umwickeln übrig bleibt, durch die unten liegende Schlaufe.

5

Ziehe beide Schnur-Enden fest zu. Auf diese Weise macht man einen versteckten Knoten.

6

Schneide die überstehenden Enden ab.

7

So sieht der versteckten Knoten in der passenden Garnfarbe aus.

8

Lege dir nun viermal zwei Schnurpaare zurecht. Den Ring hängst du in einen Widerhaken. Sehr gut machen sich z. B. Fenster- oder Türgriffe.

9

Verknote jeweils ein Schnurpaar bei etwa 20 cm ab Ring.

10

Jetzt verknotest du die Schnüre, indem du sie verkreuzt, sodass ein Netz entsteht. Nimm dafür die rechte Schnur des links liegenden Paares und verknote sie mit der linken Schnur des direkt daneben, also rechts liegenden Paares. Verknote die Paare so, dass sich das Netz schließt. Setze die zweite Knotenreihe ungefähr bei 34 cm ab Ring.

11

Wenn du willst, kannst du Holz- oder andere Perlen aufziehen. Damit dir das gelingt, nimm eine Haarklemme zur Hilfe. Klemme die Schnüre einfach ein und schiebe die Haarklemme durch das Perlenloch.

12

Setze nun einen weiteren Knoten, damit die Perle nicht verrutscht.

13

Je nachdem, wie lang deine Blumenampel werden soll, verlängere das Netz wie in Schritt 10 um ein bis zwei weitere Knotenreihen. Achte darauf, dass der Abstand zum vorherigen Knoten immer etwas größer ist als der davor (z. B. 1. Knoten bei 20 cm ab Ring, 2. Knoten bei 43 cm ab Ring, 3. Knoten bei 66 cm ab Ring usw.). So kann das Netz kegelförmig auseinander gehen.

14

Wenn du die gewünschte Länge erreicht hast, hänge deinen Topf mal zur Probe rein und entscheide, wo der große Knoten sitzen muss. Wenn die Position feststeht, einfach alle Schnüre miteinander verknoten und auf gleicher Höhe abscheiden.

 

Häkeln lernen

1
Häkeln — was brauche ich?
mehr erfahren...
2
So beginnst du mit dem Häkeln
mehr erfahren...
3
Die festen Maschen
mehr erfahren...
4
Die Kettmasche
mehr erfahren...
5
So häkelst du runde Dinge
mehr erfahren...
6
Neue Farbe anhäkeln
mehr erfahren...
7
Dein Häkelstück beenden
mehr erfahren...

Beliebte Anleitungen

Mein magisches Frühlingsarmband – Für Anfänger
mehr erfahren...
Aufbewahrungskörbchen häkeln – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Blumenampel aus Makramee selber machen – Für Anfänger
mehr erfahren...