Stricken für Anfänger
Vorherige Anleitung: Stoffsäckchen, selbst genäht und bedruckt – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Nächste Anleitung: Kissenbezug nähen und Verlauf färben – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...

Gestickte Botschaften auf deinen Lieblingsklamotten — Gestickte Botschaften auf deinen Lieblingsklamotten

Diesen Pullover trägst garantiert nur DU! Es gibt ihn nur ein einziges Mal! Für diese handgeschriebenen, gestickten Botschaften musst du nur einen Stickstich können und das ist der RÜCKSTICH. Und was du schon immer sagen wolltest, kann bald jeder auf deinem Pullover, Kleid oder Sweatshirt lesen.

Das brauchst du für die Stickerei:

  • Hake ab, was du schon hast!

Und so geht’s:

1

Such dir das Stickgarn in einer Farbe deiner Wahl aus und achte darauf, dass es genügend Kontrast zu der Grundfarbe deines Kleidungsstückes hat. Auf Papier schreibst du einige Male das Wort, das du sticken möchtest. Die Größe des Schriftzuges kannst du mit Hilfe eines Kopierers noch beliebig anpassen.

2

Wenn du den HELLO-Schriftzug verwenden möchtest, druckst du dir das Blatt 2x aus. (Größe des Wortes: 14,5cm x 4,5cm)

3

Nimm dir dein Kleidungsstück und überleg dir, wo du den Schriftzug platzieren möchtest. Wenn er mittig sitzen soll, bestimme die Mitte und markiere sie mit dem Stoffstift.

4

Positioniere den Stickrahmen ebenfalls auf dem Kleidungsstück. Fahre mit dem Stoffstift einfach um den äußeren Rahmen herum, so findest du nachher die richtige Position für den Rahmen schnell wieder.

5

Am einfachsten ist es wenn du jetzt dein Wort mit dem Stift auf das Kleidungsstück schreibst. Keine Sorge, die Farbe verschwindet von selbst. Gehe anschließend direkt zu Schritt 9 und platziere den Stickrahmen.

6

Wenn du mit der HELLO-Schablone arbeiten möchtest, schneide dir eine Schablone für den unteren Umriss, befestige die Schablone mit Tesa und male die unteren Kanten nach. Mach dir links und rechts eine Markierung mit dem Stift, damit du die obere Schablone anschließend richtig anlegen kannst.

7

Schneid dir eine Schablone für den oberen Umriss, richte die Schablone an den Markierungen aus und klebe sie mit Tesa fest. Male den oberen Umriss mit dem Stift nach.

8

Nimm die Schablone ab und korrigiere und vervollständige den Schriftzug mit dem Stift nach Belieben.

9

Jetzt schraubst du den Stickrahmen auf. Das kleinere Teil von beiden schiebst du in dein Kleidungsstück hinein. Den größeren Rahmen legst du von außen drauf. Dabei hilft dir die vorhin gezogene Linie. Bringe den inneren und äußeren Rahmen übereinander, der Stoff liegt dazwischen.

10

Zieh alles schön glatt und schraube den äußeren Rahmen zu. Jetzt hast du eine glatte Arbeitsfläche, wo nichts mehr verrutschen kann.

11

Fädle einen Faden in die Sticknadel und mache am unteren Ende einen Knoten.

12

Fange links beim ersten Buchstaben an und stich eine Stichlänge von der Ecke entfernt von innen nach außen. Zieh den Faden bis zum Knoten. Der nächste Stich geht von außen nach innen zurück in die Ecke des ersten Buchstaben.

siehe auch: Grundwissen – Rückstich

13

Den nächsten Stich beginnst du wieder innen und stichst mit der Nadel nach außen. Der Abstand sollte möglichst so lang sein wie dein erster Stich. Und der nächste Stich geht wieder zurück und schließt genau die Lücke. Das ist das Prinzip des Rückstichs.

14

So machst du einfach weite, immer auf der äußeren Linie entlang.

15

Wenn zwischendurch der Faden zu kurz wird, stichst du nach innen

16

und vernähst das Ende auf der Innenseite, indem du es ein paar mal durch die vorhandenen Fäden hindurchziehst. Anschließend schneidest du den Faden ab. Mit einem neuen Faden und einem Knoten am Ende geht es weiter.

17

Super, die Outline ist nun schon fertig und du kannst dich freuen!

18

Jetzt löst du den Stickrahmen und wäschst das Kleidungsstück, damit alle Linien verschwinden. Morgen in die Schule anziehen und bewundern lassen!

Stricken lernen

1
Stricken — was brauche ich?
mehr erfahren...
2
Stricken Lernen? Los gehts…
mehr erfahren...
3
Rechte Maschen stricken
mehr erfahren...
4
Glatt rechts stricken
mehr erfahren...
5
Dein Strickstück soll schmaler werden
mehr erfahren...
6
Du brauchst mehr Maschen als du auf den Nadeln hast
mehr erfahren...
7
Abketten
mehr erfahren...
8
Faden vernähen
mehr erfahren...

Beliebte Anleitungen

Mütze mit Blockstreifen, selbst gestrickt – Für Anfänger
mehr erfahren...
Bitte Platz nehmen! – Für Anfänger
mehr erfahren...
Finger stricken – Für Anfänger
mehr erfahren...