Häkeln für Fortgeschrittene
Vorherige Anleitung: Dein selbstgemachtes Typobild – Für Anfänger
mehr erfahren...
Nächste Anleitung: Ein Loop mit Kapuze nähen – Für Profis
mehr erfahren...

Die gehäkelte Handytasche — Häkel-Handytasche selbstgemacht

Klar, du kannst eine Handyhülle kaufen. Du kannst dir aber auch eine Eigene selber häkeln. Selbst gemachte Handytaschen sind schwer im kommen. Die Genähten kennen wir schon. Aber wie wär’s mit einer aus Wolle? Neon, Streifen, uni – alles ist erlaubt. Kreiere dir das schönste Drumherum für deine Klingelei!

Das brauchst du:

  1. Hake ab, was du schon hast!

So geht’s

1

Zu Beginn legst du dein Handy auf ein Blatt Papier und umrandest es. So ermittelst du die Breite deines Handys. Für die Hülle später musst du an jeder Seite etwa 5 mm dazugeben, also insgesamt: Breite deines Handys + 1 cm = Gesamtbreite der Häkelarbeit. In diesem Beispiel ist das Handy 6 cm breit + 1 cm „Nahtzugabe“ = 7 cm.

2

Um festzustellen, wie viel Maschen du speziell für deine Handyhülle aufnehmen musst, fertigst du eine Maschenprobe an. Schlage 20 Maschen an und häkelt etwa 20 Reihen feste Maschen hin und zurück. Lege nun das Lineal auf deine Maschenprobe und zähle die Maschen aus, die du häkeln musst, um auf die von dir errechnete Gesamtbreite zu kommen. In unserem Beispiel sind es 14 Maschen.

3

Schlage also die errechnete Maschenzahl an. Du erhältst dann eine Luftmaschenkette. Häkle die mit festen Maschen ab.

4

Wenn du mit der Reihe fertig bist, wendest du die Arbeit und nimmst noch eine Luftmasche auf. Man nennt diese Masche auch Wendemasche. Damit gewinnt die Häkelei an Höhe; das ist wichtig. Stich dann in die zweite Masche und fahre wie gewohnt im Feste-Maschen-Rhythmus fort.

5

Eine feste Masche häkelst du so: Auf der Häkelnadel liegt eine Maschenschlaufe. Jetzt führst du die Nadel durch die nächste Masche deiner Häkelarbeit und holst den Faden durch.

6

Auf der Nadel liegen nun zwei Maschenschlaufen. Jetzt holst du den Faden ein weiteres Mal (ohne die Nadel durch irgendeine Maschen zu führen) …

7

… und ziehst ihn durch beide auf der Häkelnadel befindlichen Maschen. Voila!

8

Wenn ein Farbwechsel ansteht, dann schneidest du den Faden der „alten“ Farbe nach ca. 12 cm ab und lässt ihn zunächst einfach an der Seite hängen.

9

Bereits die Luft- bzw. Wendemasche am Anfang der Reihe wird jetzt schon in der „neuen“ Farbe gehäkelt. Nimm dafür das andersfarbige Garn in die Hand und hole den Faden durch die letzte Masche der „alten“ Farbe. Du kannst selbst entscheiden, wie oft du einen Farbwechsel einfügen willst. Denk dran, je häufiger du einen Farbwechsel machst, umso mehr Fäden musst du später vernähen!

10

Lege hin und wieder mal dein Handy auf den Häkelstreifen und prüfe, wie viel Reihen du noch häkeln musst. Wenn du mit deiner Häkelarbeit in der letzten Reihe angekommen bist, kannst du die Fäden von den Farbwechseln vernähen und knapp abschneiden.

11

Die Knopflochschlaufe ist noch ein wenig tricky. Sie wird in der letzten Reihe gefertigt. Dafür häkelst du bis drei Maschen über die Hälfte deiner Häkelarbeit ganz normal mit festen Maschen ab. Dann häkelst du noch mal eine Luftmaschenkette von ca. 6–9 Maschen. (Die Länge der Luftmaschenkette richtet sich nach der Größe deines Verschlusses.) Bei 14 Maschen Breite würde die letzte Reihe wie folgt gehäkelt: 1 Luft- bzw. Wendemasche, 10 FM, 7 LM (Bild), zurück in 4. Masche stechen und mittels Kettmasche mit Häkelarbeit verbinden. Luftmaschenschlaufe mit 7 FM abhäkeln.

12

Wenn ihr wieder bei der 10 Masche angekommen seid, wie gewohnt die restlichen 4 Maschen mit festen Maschen beenden. Faden durchziehen. Abschneiden und vernähen.

13

Die Ränder werden nicht vernäht, sondern mit einer „Häkelnaht“ versehen. Dafür legst du die Hülle so hin, wie sie später aussehen soll – nicht verkehrt herum! Markiere den Laschenansatz mit einer Stecknadel. Jetzt führst du die Nadel am Laschenansatz durch beide Taschenseiten und häkelst eine feste Masche. Führe das bis zum Nahtende fort, du wirst sehen, das sieht richtig toll aus. Wenn du unten angelangt bist, Faden durchziehen und vernähen. Mit anderer Seite genauso verfahren.

14

Jetzt legst du Position des Knopfes fest und nähst ihn mit einem Wollfaden an. Fertig!

Häkeln lernen

1
Häkeln — was brauche ich?
mehr erfahren...
2
So beginnst du mit dem Häkeln
mehr erfahren...
3
Die festen Maschen
mehr erfahren...
4
Die Kettmasche
mehr erfahren...
5
So häkelst du runde Dinge
mehr erfahren...
6
Neue Farbe anhäkeln
mehr erfahren...
7
Dein Häkelstück beenden
mehr erfahren...

Beliebte Anleitungen

Mein magisches Frühlingsarmband – Für Anfänger
mehr erfahren...
Aufbewahrungskörbchen häkeln – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Blumenampel aus Makramee selber machen – Für Anfänger
mehr erfahren...