Häkeln
1
Vorherige Anleitung: Das Ende beim Nähen und Sticken
mehr erfahren...
1
Nächste Anleitung: So beginnst du mit dem Häkeln
mehr erfahren...

Häkeln — was brauche ich?

Hier findest du alles was du rund um das Häkeln wissen musst. Egal ob du Deine ersten Maschen häkeln möchtest oder es schon richtig gut kannst und nur nach einer bestimmten Masche schauen möchtest. Auf den vielen Fotos kannst du ganz genau sehen, wie du es am besten machst. Und los geht’s, mit der flinken Häkelnadel !

 

Welches Häkelgarn du nehmen kannst

Zum Häkeln brauchst du eine Häkelnadel und Häkelgarn und daraus kannst du die schönsten und unterschiedlichsten Häkelstücke herstellen. Wenn du in ein Wollgeschäft gehst oder in den Wollkorb bei euch zuhause schaust, wirst du überrascht sein wieviel verschiedene Wolle es gibt. Wolle aus reiner Schafwolle, aus Baumwolle oder aus Mischungen. Es gibt sogar Garne mit mehreren Farben in einem Knäuel oder mit Glitter und anderen Extras. Und es gibt sie von ganz dünn bis fast fingerdick.

Wie unterschiedlich die verhäkelte Wolle aussieht, je nachdem wie sie ist dick, kannst du an diesen drei Wollknäueln und den Herzen sehen. Jedes Herzchen wurde mit der gleichen Anzahl an Maschen und Reihen gehäkelt, nur mit den verschiedenen Garnen und Häkelnadeln. (Das ist fast nicht zu glauben, wie unterschiedlich groß sie geworden sind.) Für den Anfang nimmst du am besten ein mitteldickes Baumwollgarn und eine passende Häkelnadel.

 

So findest du die passende Häkelnadel

Auch bei den Häkelnadeln gibt es Unterschiede. Es gibt welche aus Metall, Plastik oder aus Holz. Die Häkelnadeln gibt es von ganz fein, also sogar kleiner als Nr. 1 bis 12 mm (umso mehr Millimeter umso dicker und meistens auch größer sind die Häkelnadeln). Deine Häkelnadel sollte immer gut zu Deinem Garn passen, denn sonst können die Maschen zu locker oder zu fest werden. Damit du das passende Paar aus Nadel und Garn schnell findest, schaust du auf dem Papierband nach, das um die Wolle gewickelt ist. Hier steht neben dem Nadelzeichen eine Zahl und auch auf den Häkelnadeln steht (fast immer) eine Zahl. So findest du ganz leicht und schnell das passende Paar aus Nadeln und Wolle.

Am Anfang nimmst du am besten eine mitteldicke Häkelnadel, also Stärke 3,4- 4,5 mm und dazu ein passendes mitteldicke Wolle.

 

Beliebte Anleitungen

Wand-Deko mit Wolle – Für Profis
mehr erfahren...
Mein magisches Frühlingsarmband – Für Anfänger
mehr erfahren...
Finger stricken – Für Anfänger
mehr erfahren...