Stricken für Fortgeschrittene
Vorherige Anleitung: Genähte Stoffgirlande – für Fußballfans – Für Anfänger
mehr erfahren...
Nächste Anleitung: Glückspilze mit lustigen Punkten nähen – Für Anfänger
mehr erfahren...

Gestrickte Eierwärmer — Kleine Hasen für den Frühstückstisch

Kleine Häschen auf dem Frühstückstisch das sieht richtig toll aus. Und jeder gestrickte Hase hält ein Ei warm. Wenn du schon etwas stricken kannst, wird es für dich ganz leicht sein, einen so süßen Hasen zu stricken.

Du musst nur gerade Rechtecke stricken, einen kleinen Pompom machen und einige Stiche nähen. Probiere es aus und mache Deiner Familie und dir eine lustige Hasenfamilie.

Das brauchst Du

  1. Hake ab, was du schon hast!

So machst du Deinen Hasen

1

Nimm ein mitteldickes Garn in der Farbe, die dir am besten für dein Häschen gefällt. Dazu noch passende Stricknadeln

Nehme beide Stricknadeln in die Hand und schlage 20 Maschen an. Jetzt ziehst du eine Nadel vorsichtig heraus.

Auf dem Papierband um das Wollknäuel (der sogenannten Banderole) stehen neben den gezeichneten Stricknadeln ein oder zwei Zahlen. Diese Zahlen sagen dir wie dick die Nadeln für diese Wolle am besten sein sollten. Und auch auf den Stricknadeln stehen ganz klein Zahlen. Die Zahl auf der Banderole sagt dir also welche Stricknadeln am besten zu Deiner Wolle passen. Und mit diesem kleinen Trick findest du immer ganz leicht die richtigen Nadeln.

 

2

Jetzt kann es mit dem Stricken losgehen. Stricke nun alle Maschen rechts bis du am Ende der Reihe angekommen bist.

3

Auch bei den nächsten Reihen strickst du nur rechte Maschen.

4

Wenn du schon ein ganzes Stück gestrickt hast (hier sind es 28 Reihen), hältst du ein Maßband oder ein Lineal an das Stück und schaust, ob du schon 9 cm erreicht hast.

Wenn nicht, strickst du noch weitere Reihen bis du es geschafft hast.

5

Sind die 9 cm erreicht, nimmst du die dicke Sticknadel und fädelst ein langes Stück (ungefähr solang wie dein Unterarm) von dem Strickgarn in das Nadelöhr. Jetzt beginnst du vorne bei der ersten Maschenschlinge auf Deiner Stricknadel und fährst mit der Sticknadel und dem Faden durch.

6

Das machst du mit einer Schlinge nach der anderen bis du alle 20 Maschenschlingen auf Deinem Faden aufgefädelt hast.

7

Jetzt hältst du den Faden mit einer Hand fest und ziehst das Häschen oben fest zusammen. Vernähe nun die Fadenenden mit ein paar kleinen Stichen.

8

Nähe jetzt mit kleinen Stichen Deinen Hasen an der Seite zu.

Wenn der Hase ganz zugenäht ist, vernähst du das Fädchen wieder mit ein paar Stichen.

9

Drehe jetzt Deinen Hasen um, so dass die Naht innen ist und die ganz schöne Seite außen.

10

Jetzt bekommt dein Hase seine beiden Ohren.

Nehme zwei Fäden gleichzeitig, damit die Ohren dicker werden und schön abstehen. Besonders nett ist es mit zwei verschiedenen Farben. Schlage mit beiden Fäden zusammen 4 Maschen an.

11

Mit diesen vier Maschen strickst du wieder rechte Maschen. Stricke bis dir das Ohr lang genug ist und gefällt (mein Ohr war nach 14 Reihen fertig).

12

Jetzt ist das Ohr fertig. Du musst es nur noch richtig beenden. Dazu wird es abgekettet. Stricke zwei Maschen auf Deine rechte Nadel. Dann ziehst du die rechts liegende Masche über die Masche links davon. Stricke jetzt wieder eine neue Masche dazu und hebe wieder rechts liegende Masche über die linke. Genau wie du es bei den beiden ersten Maschen gerade eben gemacht hast. Mache so weiter bis alle vier Maschen abgekettet sind. Das musst du ganz ruhig machen, damit du die Maschen gut übereinander heben kannst.

13

Dann ziehst du den Faden durch die letzte Masche bis diese ganz zusammen gezogen ist.

Das zweites Ohr strickst du genauso wie das erste.

Wenn du das zweite Ohr strickst, halte es immer wieder neben dein schon fertiges Öhrchen, damit es auch schön gleichlang wird.

(Das hilft dir immer, wenn du zwei gleiche Dinge wie die Ohren oder Beine oder etwas Ähnliches strickst, nähst oder häkelst.)

14

Jetzt sind beide Ohren fertig. Das sieht doch schon richtig gut aus.

Mit dem Faden am unteren Ende nähst du das Ohr an den Hasen. Mache dazu einige Stiche durch das Ende vom Ohr und ganz oben durch den Hasenkopf. Die oberen Fadenstücke vernähst du in das Ohr. das zweite Ohr nähst du genauso an.

15

Für das kleine Bommelschwänzchen machst du einen kleinen runden Pompom.

Dazu streckst du zwei Finger aus und wickelst die Wolle ungefähr 20 Mal um Deine beiden Finger.

16

Ziehe die gewickelte Wolle ganz vorsichtig von Deinen Fingern. Passe auf, dass das Loch in der Mitte dabei bleibt. Jetzt musst du um die Mitte ein Fadenstück legen und ganz fest verknoten. Am besten du wickelst es noch mal herum und machst noch einen Knoten. Hier ist es bestimmt besser, wenn dir eine zweite Person hilft.

17

Schneide den Pompom nun ringsum vorsichtig mit der Schere auf.

18

Jetzt schneidest du den kleinen Bommel ringsherum schön gleichmäßig rund. Schleudere ihn an den langen Fäden einige Male im Kreis, dann siehst du ganz gut wo noch einige längere Fäden heraus schauen. Schneide auch diese ab.

19

Und schon hast du einen ganz tollen kleinen Bommelschwanz für Deinen Hasen. nehme die langen Fäden von dem Pompom und nähe mit einigen Stichen den Schwanz hinten am Hase fest.

20

Jetzt fehlt dem süßen Hasen nur noch ein Gesicht. Fädle von der dunklen Wolle ein Stück in die dicke Sticknadel ein. Dann stickst du für jedes Auge 2 kleine Stiche nebeneinander. Für die Nase stickst du ein Kreuz. Die Fadenenden verknotest du gut Innen in dem Hasen und schneidest sie dann ab.

Das hast du ganz toll gemacht. Und jetzt sitzt er da, dein kleiner Hase. Wie schade, dass ich nicht sehen kann wie er geworden ist. Bestimmt sieht er ganz schön aus.

21

Hellbrauner Hase: Wenn du etwas Abwechslung bei Deinen Hasen willst, kannst du auch eine andere Wollfarben benutzen. Oder du veränderst das Gesicht und das Muster etwas.

Den Hase auf dem Foto strickst du genauso wie den anderen. Nur statt der hellen Wolle nimmst du hellbraune Wolle. Und dieses Mal strickst du ab der ersten Reihe immer 2 rechte Maschen und dann 2 linke Maschen bis zum Ende der Reihe. Und in der nächsten Reihe strickst du wieder genau über die rechten Maschen die rechten Maschen und über die linken Maschen die linken. So strickst du Reihe für Reihe weiter bis wieder die 9 cm erreicht sind. Den Rest des Häschens machst du genauso wie in der Beschreibung.

Stricken lernen

1
Stricken — was brauche ich?
mehr erfahren...
2
Stricken Lernen? Los gehts…
mehr erfahren...
3
Rechte Maschen stricken
mehr erfahren...
4
Glatt rechts stricken
mehr erfahren...
5
Dein Strickstück soll schmaler werden
mehr erfahren...
6
Du brauchst mehr Maschen als du auf den Nadeln hast
mehr erfahren...
7
Abketten
mehr erfahren...
8
Faden vernähen
mehr erfahren...

Beliebte Anleitungen

Finger stricken – Für Anfänger
mehr erfahren...
Blumenampel aus Makramee selber machen – Für Anfänger
mehr erfahren...
Gestrickte Eierwärmer – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...