Nähen und Sticken für Anfänger
Vorherige Anleitung: Filz-Ostereier – Für Anfänger
mehr erfahren...
Nächste Anleitung: Gefilzte Igel – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...

Freundschaftsarmband mit Perlen knüpfen — Freundschaftsarmbänder knüpfen mit dem Knüpfstern

Komm, knüpf mit! Mit dem Knüpfstern geht das kinderleicht! Wir zeigen euch heute, wie ihr diese Bänder ganz einfach selbst machen könnt. Und wenn ihr fertig seid, gibt es einen tollen Tipp, wie man die Armbänder um’s Handgelenk bekommt.

Das brauchst du dafür

  1. Hake ab, was du schon hast!

Knüpfanleitung für das Freundschaftsarmband

1

Schneide zunächst sieben, etwa 50cm lange Wollfäden zu. Du kannst verschiedenfarbige Fäden, nur wenige Farben oder auch nur eine Farbe verwenden. Lege alle Fäden zusammen und verknote sie an einem Ende.

2

Ziehe den Knoten nun durch das Loch in der Mitte des Knüpfsterns. Jetzt legst du jeweils einen Faden in einen freien Schlitz. Du hast sieben Fäden und acht Schlitze, also bleibt ein Schlitz frei!

3

Lege nun immer den dritten Faden (vor dem freien Schlitz) im Uhrzeigersinn in den freien Schlitz.

4

Wenn dein Armband so lang ist, wie du es dir wünschst, kannst du den Knoten an deinem Band lösen und das Armband durch den Knüpfstern ziehen. Wenn du möchtest, kannst du jetzt Perlen aufziehen. ACHTUNG! Zwei Perlen brauchst du auf jeden Fall für den Verschluss!

5

Schneide max. vier Fäden ab, halte sie gut fest und setze mit der Klebepistole einen kleinen Klecks auf die Schnittstelle. Ganz kurz antrocknen lassen. Zieh nun eine deiner Perlen exakt über die Stelle mit dem Kleber und den abgeschnittenen Fadenenden und warte, bis alles ordentlich angetrocknet ist.

6

Die restlichen Fäden werden zu einem Zopf geflochten und am Ende verknotet.

7

Wiederhole die letzten drei Schritte, um auch das andere Ende des Freundschaftsarmbandes entsprechend zu präparieren.

8

Du kannst das Armband nun einfach mit einem Knoten tragen oder noch einen pfiffigen Verschluss basteln. Und der geht so: Leg die Enden der Bänder so nebeneinander, als würdest du einen normalen Knoten machen wollen. Schneide ein etwa 30 cm langes Stück Faden von dem Baumwollgarn ab und leg den mittig unter dein Armband.

9

Nun legst du eine Schlaufe von links nach rechts über das geflochtene Armband.

10

Lege den rechten Faden auf der rechten Seite über den linken Faden.

11

Führe dann den rechten Faden hinter dem geflochtenen Armband entlang und fädele ihn durch die linke Schlaufe hindurch.

12

Ziehe nun an den Fadenenden, um sie stramm zu ziehen.

13

Auf der Seite, wo der Knoten sitzt, musst du nun die nächste Schlaufe legen und die fünf vorhergehenden Schritte wiederholen. Insgesamt solltest du am Ende vier Knoten haben.

14

Mit diesem Verschluss kannst du die Weite deines Armbands nämlich auch verstellen. Fertig!

Nähen und Sticken lernen

1
Nähen und Sticken — was brauche ich?
mehr erfahren...
2
Deine Vorlage
mehr erfahren...
3
Der Anfang beim Nähen und Sticken
mehr erfahren...
4
Der Vorstich
mehr erfahren...
5
Der Rückstich oder Steppstich
mehr erfahren...
6
Der Spannstich
mehr erfahren...
7
Der Überwendlingstich
mehr erfahren...
8
Etwas Zusammennähen
mehr erfahren...
9
Das Ende beim Nähen und Sticken
mehr erfahren...

Beliebte Anleitungen

Wand-Deko mit Wolle – Für Profis
mehr erfahren...
Bedruckter Stoffbeutel – genäht und bedruckt – Für Fortgeschrittene
mehr erfahren...
Bestickte Lochplatte als Memoboard – Für Anfänger
mehr erfahren...